Artikel mit dem Tag "nature"



30. August 2018
Der letzte Tag vor der Abreise hat begonnen. Es ist so schade, dass wir die Galapagos-Inseln bald schon wieder verlassen. Aber zum Abschluss wartet noch einmal ein toller Höhepunkt auf uns. Mit dem Boot machen wir uns auf den Weg nach North Seymour. Einer der vielen Inseln. Schon als wie näher kommen, sehen wir, dass die Regenzeit beinahe vorbei ist. Die Bäume sind bereits knochig, so gut wie keine Blätter mehr. Nur noch an einzelnen Stellen findet sich etwas Grün. Als wir über die Insel...
23. Juli 2018
Es ist soweit. Wir verlassen das Festland und machen uns auf den Weg zu den Galapagos-Inseln. Ein lang ersehntes Highlight der Reise. Allerdings verlief der Start nicht ganz wie geplant. Wegen technischer Probleme musste unser Flieger recht schnell umkehren und wieder in Guayaquil landen. Glücklicherweise sind wir heil gelandet und nur eine halbe Stunde später brachte uns ein Ersatzflieger dann sicher zur Insel San Cristobal, wo wir die ersten zwei Nächte verbrachten. Da wir lange genug...
18. Juli 2018
Am Morgen machen wir uns auf den Weg nach Quito, Ecuadors riesige Hauptstadt. Vorher sind wir aber noch einmal ganz idyllisch im Grünen. Während die andere Leute aus der Reisegruppe durch die Natur gelaufen sind, habe ich mich bei den Kolibris auf die Lauer gelegt. Wieso sind die Viecher nur immer so schnell? Aber ein paar hübsche Exemplare habe ich dann doch mit meiner Kamera erwischt. Weiter auf dem Weg nach Quito machen wir einen Stopp am Äquator. Mit viel Liebe zum Detail hat man auf...
20. Mai 2018
Auf den Ladeflächen von Jeeps geht es hoch in die Berge bei Mindo. Natürlich regnet es gerade wieder etwas, als wir eine kleine Gondel besteigen, die uns über eine Schlucht tief in den Nebelwald führt. Aber so zwischen den ganzen Bäumen sind wir gut geschützt. Wir laufen einen kleinen Pfad im Nebelwald entlang. Vorbei an kleinen Wasserfällen, um uns herum nichts als saftiges Grün, ein paar Raupen und sich fortpflanzende Käfer. ;-) Eine schöne entspannte Tour - wenn nur der Regen nicht...
10. Mai 2018
Am Morgen geht es los zur nächsten Wanderung um den Kratersee Laguna Cuicocha. Doch auf dem Weg dahin macht sich die Karwoche bemerkbar. Ostern ist nicht mehr lange hin. In einem Dorf findet gerade eine Prozession zur Kirche statt. Also halten wir spontan an und schauen dem Treiben zu. Die Leute sind festlich gekleidet und lassen die Kirche überquellen. Die Vorfreude auf die Karfreitagsprozession in Quito in ein paar Tagen steigt. Danach geht es in Jeeps hoch zum Ausgangspunkt für unsere...
08. Mai 2018
Wir verabschieden uns morgens noch einmal von den hübschen Papageien im Garten der Lodge in Misahuallí. Es war echt schön hier. Aber weiter gehts! Wir machen uns mit dem Bus auf den Weg nach Papallacta. Wir machen keine großartigen Stopps zwischendurch, sodass wir schon am Nachmittag ankommen. Papallacta ist eigentlich kein Ort. Das örtliche Hotel ist quasi der Ort. Mehr gibt es dort nicht. Dafür ist das Hotel umso schöner. Direkt vor den etwas schiefen Holzbungalows sind heiße...
06. Mai 2018
Wir sind im Amazonas-Tiefland in Misahuallí. Gleich morgens schlüpfen wir in die Gummistiefel. Unser Plan für heute ist eine Wanderung durch die unberührte Natur des Dschungels. Warum wir dafür Gummistiefel brauchten, wurde uns schnell klar. Als wir uns auf den Weg machten, schüttete es wie aus Eimern. Dementsprechend matschig war das Gelände, als wir nach einer Kanufahrt beim Dschungel ankommen. Der Regen hörte bald auf und wir genossen die entspannte Wanderung durch die Natur....
03. Mai 2018
Heute machen wir uns auf den Weg ins Amazonas-Tiefland. Unser Ziel ist eine schöne Lodge in Misahuallí. Unterwegs gibt es aber so wahnsinnig schöne Landschaften, sodass wir natürlich auch Stopps einlegen. An einer tiefen Schlucht steigen wir um in eine kleine Seilbahn. Im Affentempo düsen wir über die Schlucht auf die andere Seite. Dort angekommen befinden wir uns umgeben von saftigem Grün und exotischen Pflanzen. Traumhaft! Nach der Fahrt zurück mit der Seilbahn machen wir uns auf den...
30. April 2018
An Tag 4 machen wir uns von Cuenca auf den Weg nach Guamote. Wir besuchen unterwegs zunächst eine kleine Weberei und anschließend die Ruinen einer Inkastadt in Ingapirca. Am Abend erreichen wir Guamote. Ein kleines Bergdorf der Indigenen, gefühlt mitten im Nirgendwo. Genau meins. ;-) Wir übernachten im süßen Gästehaus des Schulungszentrums Inti Sisa und besuchen am nächsten Morgen die örtliche Grundschule. Die Kiddies trudelten nach und nach ein und wurden von der Lehrerin herzlich...
15. April 2018
Am Morgen machen wir uns mit dem Bus auf den Weg nach Cuenca. Nachdem wir eine kleine Kakao-Plantage besucht haben, fahren wir hoch in die Berge. Der erste Blick auf einen Nebelwald ist atemberaubend. Wir fahren über einen Pass bis auf 4000 Meter Höhe. Als wir dort für einen kleinen Fotostopp anhalten, merken wir sofort, wie dünn die Luft da oben ist. Ein paar Meter laufen und schon dreht sich alles im Kopf. Die baldige Wanderung bis auf 5000 Meter Höhe wird eine echte Herausforderung. :-O...

Mehr anzeigen

Social Networks, Communities and Blog