Artikel mit dem Tag "stadt"



09. Dezember 2019
Nachdem wir auf dem Shard London von oben bewundert haben, sind wir direkt weiter zur Tower Bridge, um über den Glasboden zu laufen. Und ja, ist schon irgendwie ganz cool, aber doch auch überbewertet. Die Aussicht nach unten ist jetzt nicht soooo spannend, um soviel Geld für die Tickets auszugeben, aber man hat´s mal gemacht. ;-) Anschließend ging es weiter Richtung Innenstadt. Zunächst vorbei am Tower (den Trubel innen drin haben wir uns nicht "angetan") und zur ehemaligen Kirche St....
03. Dezember 2019
London Ende Oktober 2019 zu besuchen, war irgendwie ein kleines Risiko. Kommt der Brexit? Kommt er nicht? Man weiß es nicht... Dementsprechend haben wir uns - für den Fall von möglichen Demos o.ä. - direkt zu Beginn unseres London-Trips die Touri-Hotspots vorgenommen. Los ging es mit der Wachablösung am Buckingham Palace - meine Güte, was wollen die ganzen Leute da? Ein riesiges Masssenkuscheln, um die Typen mit den schwarzen überdimensionierten Kuschelhüten zu sehen. ;-) Danach ging es...
18. Juli 2018
Am Morgen machen wir uns auf den Weg nach Quito, Ecuadors riesige Hauptstadt. Vorher sind wir aber noch einmal ganz idyllisch im Grünen. Während die andere Leute aus der Reisegruppe durch die Natur gelaufen sind, habe ich mich bei den Kolibris auf die Lauer gelegt. Wieso sind die Viecher nur immer so schnell? Aber ein paar hübsche Exemplare habe ich dann doch mit meiner Kamera erwischt. Weiter auf dem Weg nach Quito machen wir einen Stopp am Äquator. Mit viel Liebe zum Detail hat man auf...
21. Mai 2017
Das chinesische Viertel in Saigon und unterwegs im Mekong-Delta
07. Mai 2017
Nach entspannten Tagen in Mui Ne machen wir uns auf den Weg nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Der alte Name Saigon klingt aber einfach schöner. ;-) Saigon boomt. Das sehen wir schon, als wir uns durch den Verkehr in Richtung Innenstadt quälen. Überall werden große Hochhäuser gebaut, voll mit neuen Wohnungen. Wir beginnen mit einer kleinen Sightseeing-Tour. Das Hauptpostamt, das Rathaus und diesen großen Boulevard, der mich sehr an die Rambla in Barcelona erinnert. Wir sind dort mitten im neuen...
12. Oktober 2016
Wir sind noch immer in Havanna. Und bereits an unserem ersten Tag in dieser tollen Stadt wussten wir, dass wir uns an dem freien Vormittag nur abseits der Touristenpfade aufhalten würden. Meistens sind meine Bilder hier in den Reiseberichten deutlich "ausgedünnt" - aber die Bilder, die wir nur einige Hundert Meter von der historischen Altstadt aufgenommen habe, will ich euch komplett zeigen. Wir sehen deutlich, in welch schlechtem Zustand die Häuser und Straßen sind. Trotz aller Armut...
08. Oktober 2016
Juchuu, wir sind in Havanna! Wohl eins der größten Highlights einer Kuba-Rundreise. Wir machen hier für drei Tage halt und können es kaum erwarten, die Stadt zu entdecken. Unsere erste Station ist der über 50 Hektar große Friedhof "Cementerio Cristóbal Colón". Viele reiche Familien haben hier ihre meist pompösen Grabstätten. Alles ist ganz in weiß gehalten - ein beeindruckender Anblick. Und fotografisch gesehen natürlich ein absolutes Paradies, dass wir dieses Mal sogar ohne einer...
13. September 2016
Uns verschlug zu allererst nach Trinidad. Es ist wohl eine der schönsten Orte auf ganz Kuba. Der Ort ist Weltkulturerbe der UNESCO und hat sich diesen Titel mehr als verdient. Die prächtigen Kolonialbauten zeugen noch immer von der Blütezeit, die vor über 100 Jahren endete, als der Umsatz von Zuckerrohr stark zurückging. Dennoch haben die reichen Plantagenbauern ihre Spuren hinterlassen und eine Stadt mit tollen Plätzen, engen Gassen und unzähligen Kolonialbauten geschaffen. Alles ist...
02. September 2016
Der neue Tag führte uns in die Stadt Camagüey, dessen Altstadt sehr gut erhalten ist. Die vielen schönen Plätze mit den alten Gebäuden sind überall in der Stadt verteilt und werden auch von Autos freigehalten. Was lag also näher, als die Stadt mit Rikschas zu erkunden. Statt sich völlig hilflos in dem riesigen Gassen-Gewirr zu verirren, haben wir uns von einem Platz zum nächsten chauffieren lassen. Die Rikscha-Fahrer hatten echt ihren Spaß dabei - sie haben sich gegenseitig kleine...
13. August 2016
Tag 3 stand uns voll und ganz für Santiago de Cuba zur Verfügung. Wir waren bereits früh wach und haben zunächst erst einmal den Sonnenaufgang von unserem Hotelbalkon genossen. Da dem Hotel an diesem Morgen scheinbar das Wasser ausging und so das Duschen ausfiel, hatten wir ja noch jede Menge Zeit. Aber wir - und auch alle aus unserer Reisegruppe - haben es locker genommen. ;-) Unsere erste Station war der große Friedhof Santa Ifigenia. Nicht nur die alle halbe Stunde stattfindende...

Mehr anzeigen

Social Networks, Communities and Blog