Artikel mit dem Tag "streetlife"



11. Dezember 2019
Tag 5 in London. Heute haben wir uns die Stadtviertel Clerkenwell und Bloomsbury vorgenommen. Unser Reiseführer macht gute Vorschläge für Spaziergänge in den verschiedenen Ecken Londons und so folgen wir diesen. Los gehts in Clerkenwell, ein Viertel mit tollen alten Gebäuden, einer kleinen süßen autofreien Einkaufsstraße - und frei von Touristen. Außer uns... ;-) Es ist angenehm ruhig - wenig Autos, wenig Leute - und wir schlendern kreuz und quer durch die Straßen. Unser Weg führte...
09. Dezember 2019
Nachdem wir auf dem Shard London von oben bewundert haben, sind wir direkt weiter zur Tower Bridge, um über den Glasboden zu laufen. Und ja, ist schon irgendwie ganz cool, aber doch auch überbewertet. Die Aussicht nach unten ist jetzt nicht soooo spannend, um soviel Geld für die Tickets auszugeben, aber man hat´s mal gemacht. ;-) Anschließend ging es weiter Richtung Innenstadt. Zunächst vorbei am Tower (den Trubel innen drin haben wir uns nicht "angetan") und zur ehemaligen Kirche St....
04. Dezember 2019
So, weiter gehts mit dem Touri-Hotspot-Sightseeing-Tag. Am Nachmittag sind wir ab aufs Boot und haben eine Tour vom Westminster Pier bis Greenwich und wieder zurück gemacht. Es war richtig kalt auf dem Boot, aber was man tut man nicht alles für ein paar Fotos. Und so haben wir den halben Hin- und den halben Rückweg oben im Freien verbracht und uns die jeweils andere Hälfte unten im Boot wieder aufgewärmt. ;-) Zurück am Pier wurde es bereits dunkel. Auf irgendeiner Website habe ich vom...
26. November 2019
Yay, Ende Oktober ging endlich der Flieger nach London. Zusammen mit Andrea haben wir uns vor einigen Monaten Tickets für zwei American Football-Spiele im Wembley Stadium gesichert. Die Woche zwischen den beiden Spielen haben wir ausgiebig für Sightseeing und Shopping genutzt. Nachdem wir samstags abends angekommen sind, hatten wir am Sonntag vor dem 1. Spiel noch einige Stunden Zeit, um London zu erkunden. Perfekt vorbereitet hatten wir uns Plätze auf einem kleinen Boot gesichert, das uns...
29. Juli 2018
Am nächsten Morgen machen uns mit der Fähre auf den Weg nach Santa Cruz. Einer weiteren Insel, wo wir die letzten zwei Nächte unserer Reise verbringen. Die sogenannte Fähre war allerdings nicht mehr als eine Motor-Yacht, die vollgestopft wurde mit Touristen. Die gut zwei Stunden dauernde Überfahrt war echt nicht ohne, zumal ich nur einen Platz draußen in der prallen Sonne abekommen habe. Aber irgendwann haben wir auch das geschafft. Wir haben dann einen Ausflug ins Hinterland gemacht zu...
20. Juli 2018
La procesión de Jesús del Gran Poder Quito zeigt sich während der Osterwoche, der Semana Santa, von seiner spirituellen Seite. Eine Woche lang gibt es unzählige religiöse Feierlichkeiten. Den Höhepunkt bildet schließlich die große Karfreitagsprozession durch Quito - La procesión de Jesús del Gran Poder. Sie tragen schwere Kreuze, Kakteen und Stacheldraht auf blanker Haut oder hüllen sich in Cucuruchos, der lila Kleidung mit einer langen spitzen Kapuze, die nur die Augen freilässt....
18. Juli 2018
Am Morgen machen wir uns auf den Weg nach Quito, Ecuadors riesige Hauptstadt. Vorher sind wir aber noch einmal ganz idyllisch im Grünen. Während die andere Leute aus der Reisegruppe durch die Natur gelaufen sind, habe ich mich bei den Kolibris auf die Lauer gelegt. Wieso sind die Viecher nur immer so schnell? Aber ein paar hübsche Exemplare habe ich dann doch mit meiner Kamera erwischt. Weiter auf dem Weg nach Quito machen wir einen Stopp am Äquator. Mit viel Liebe zum Detail hat man auf...
12. Mai 2018
Am Morgen machen wir uns auf den Weg nach Süden Richtung Mindo. Doch vorher gibt es natürlich noch ein bisschen was zu sehen. Im kleinen Dorf Peguche besuchen wir eine Schule, in der fast nur Kinder der Indigenen gehen. Man erkennt sie an ihren Trachten. Die Mädchen tragen schöne Kleider - wenn sie gerade keine Schuluniform anhaben. Die Jungs haben den für die Indigenen typischen langen geflochtenen Zopf. Tragen oft Hüte und immer weiße Hosen und weiße Schuhe. Als wir bei der Schule...
28. Mai 2017
Wir verabschieden uns von Saigon und machen uns auf den Weg zur Grenze nach Kambodscha. Mit einem extra Dollar hier und zwei extra Dollar da, haben wir den Grenzübergang recht schnell hinter uns gebracht. ;) Mit einem kleinen Bus - ab jetzt besteht unsere Gruppe nur noch aus 11 Leuten - machen wir uns auf den Weg. Unser Ziel ist die World Insight Eco Lodge im kleinen Dorf Prasat. Kurz vor dem Ziel geht es aber nicht mehr mit dem Bus, sondern in einem kleinen Holzboot weiter. Die Angelegenheit...
21. Mai 2017
Das chinesische Viertel in Saigon und unterwegs im Mekong-Delta

Mehr anzeigen

Social Networks, Communities and Blog