London | Tag 7 | Notting Hill und Brixton

Für diesen Tag haben wir uns eine Tour durch Notting Hill und Brixton vorgenommen.

Notting Hill ist ja eine etwas bessere Gegend mit tollen alten Häusern und dem berühmten Portobello Market, eine schmale Straße mit diversesten kleinen Läden und Ständen auf der Straße. Glücklicherweise sind wir "antizyklisch" gelaufen, sodass uns die anderen Touris erst am Ende unserer Tour über den Weg liefen. Wir sind kreuz und quer durch das Viertel geschlendert und haben tolle kleine Straßen entdeckt. Wirklich lohnenswert...

Am Nachmittag stand Brixton auf dem Programm, das jamaikanische Viertel, wo man wirklich keine Touristen mehr findet. Die Gegend ist geprägt von Streetart. Jedes Ladentor, jede Tür und so gut wie jedes Haus ist mit wirklich guten Graffitis verziert. Ein buntes "normales" Viertel weitab jeglicher Touristenströme. Außer, man ist ein riesiger David Bowie-Fan, dann ist man hier genau richtig. Er wurde hier geboren und hat lange in Brixton gelebt. Entsprechend findet man hier auch sein "Memorial-Graffiti".

Brixton ist auf jeden Fall einen Abstecher wert, vor allem, wenn man Streetart mag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Networks, Communities and Blog