Kuba | Tag 4 | Über Bayamo nach Santa Lucía

Von Santiago de Cuba haben wir uns heute auf dem Weg zu unserem ersten Bade-Stopp in Santa Lucia gemacht. Unterwegs war eine Pause und Stadtbesichtigung in Bayamo eingeplant, einer kleinen Stadt in der Provinz Granma im Osten Kubas.

Der Morgen begann wettermäßig recht neblig - also keine Chance, nochmal eine Runde im Bus zu schlafen. Die Aussicht auf die satte grüne Landschaft im Nebel war viel zu spannend.

Wir hielten unterwegs kurz an einem Obststand - gefühlt mitten im Nirgendwo. Doch danach ging es direkt weiter nach Bayamo. Zuerst gingen wir in eine Bar, wo man uns mit karibischer Musik unterhalten hat. Gut, es wirkte extrem touristisch, aber es war trotzdem ganz schön. Der 3-Cuc-teure Cocktail war auch ziemlich lecker. ;)

Danach hatten wir genügend freie Zeit, um uns in Bayamo umzuschauen. Irgendwie scheint in der Stadt die Zeit stehen geblieben zu sein. Alles ganz klein und idyllisch. Auf dem Platz der Revolution konnten sich Kinder von Ziegenkarren umher fahren lassen - von irgendwo am anderen Ende war Musik zu hören. Irgendwie war alles total entspannt...

Wir liefen einfach kreuz und quer und bewunderten diese kleine wunderschöne Stadt, die noch frei ist von den großen Touristenströmen. Der Osten Kubas wird von vielen Touristen noch sträflich "vernachlässigt". Es gibt soooo viel zu sehen. Wir genießen einfach die Zeit...

Anschließend fuhren wir zu unserem Hotel in Santa Lucia. Am nächsten Tag war Relaxen am Strand angesagt. Das Hotel schien etwas überfordert mit den ganzen Touristen - wir mussten rund zwei Stunden warten, bis unser Zimmer fertig war. Also nutzten wir die Wartezeit und haben schon einmal einen Blick auf den Strand geworfen. Wir waren verliebt und freuten uns auf den nächsten Tag! ;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Networks, Communities and Blog