Kambodscha | Tag 22 | Phnom Penh

Nachdem wir am Vorabend in Phnom Penh angekommen sind, habe ich es mir im Hotelzimmer "gemütlich gemacht". Ich war den Tag nicht so richtig fit. Ich glaube, mir bekam die Hitze irgendwie nicht.

Am nächsten Tag konnte es aber wieder losgehen. Es ging auf Sightseeing-Tour durch die Stadt. Phnom Penh hat nur wenige Sehenswürdigkeiten. Eine Hauptattraktion ist sicher der Königspalast. Das Areal ist von hohen Mauern umgeben, aber er ist für Besucher zugänglich. Nur wenige Bereiche sind abgesperrt - der König lebt nämlich in genau diesem Palast. Wir haben ihn aber nicht gesehen. ;-))

Die Architektur mit den goldenen und viel verzierten Dächern erinnert mich an die Tempel in Thailand. Ich fand sie damals schon schön.

Im Anschluss besuchten wir den buddhistischen Tempel Wat Phnom. Über eine große Treppe erklimmt man den künstlich angelegten Hügel, auf dem sich der Tempel befindet.

Danach endete bereits unsere Sightseeing-Tour. Den Nachmittag hatten wir zur freien Verfügung. Ich habe den restlichen Tag ganz entspannt bei einem megaleckeren Mango-Minz-Smoothie begonnen - und in einem türkischen Restaurant mit einer megaleckeren Pizza ausklingen lassen. ;-)

Tja, und damit war es das schon wieder mit der Reise. Gut drei Wochen sind vergangen und schon geht es am nächsten Morgen Richtung Flughafen. Die Zeit verging so unglaublich schnell und ich könnte schon wieder Urlaub vertragen. ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Social Networks, Communities and Blog