Artikel mit dem Tag "architecture"



Reise · 11. Dezember 2019
Tag 5 in London. Heute haben wir uns die Stadtviertel Clerkenwell und Bloomsbury vorgenommen. Unser Reiseführer macht gute Vorschläge für Spaziergänge in den verschiedenen Ecken Londons und so folgen wir diesen. Los gehts in Clerkenwell, ein Viertel mit tollen alten Gebäuden, einer kleinen süßen autofreien Einkaufsstraße - und frei von Touristen. Außer uns... ;-) Es ist angenehm ruhig - wenig Autos, wenig Leute - und wir schlendern kreuz und quer durch die Straßen. Unser Weg führte...
Reise · 09. Dezember 2019
Nachdem wir auf dem Shard London von oben bewundert haben, sind wir direkt weiter zur Tower Bridge, um über den Glasboden zu laufen. Und ja, ist schon irgendwie ganz cool, aber doch auch überbewertet. Die Aussicht nach unten ist jetzt nicht soooo spannend, um soviel Geld für die Tickets auszugeben, aber man hat´s mal gemacht. ;-) Anschließend ging es weiter Richtung Innenstadt. Zunächst vorbei am Tower (den Trubel innen drin haben wir uns nicht "angetan") und zur ehemaligen Kirche St....

Reise · 04. Dezember 2019
So, weiter gehts mit dem Touri-Hotspot-Sightseeing-Tag. Am Nachmittag sind wir ab aufs Boot und haben eine Tour vom Westminster Pier bis Greenwich und wieder zurück gemacht. Es war richtig kalt auf dem Boot, aber was man tut man nicht alles für ein paar Fotos. Und so haben wir den halben Hin- und den halben Rückweg oben im Freien verbracht und uns die jeweils andere Hälfte unten im Boot wieder aufgewärmt. ;-) Zurück am Pier wurde es bereits dunkel. Auf irgendeiner Website habe ich vom...
Reise · 28. Juni 2017
Nachdem wir am Vorabend in Phnom Penh angekommen sind, habe ich es mir im Hotelzimmer "gemütlich gemacht". Ich war den Tag nicht so richtig fit. Ich glaube, mir bekam die Hitze irgendwie nicht. Am nächsten Tag konnte es aber wieder losgehen. Es ging auf Sightseeing-Tour durch die Stadt. Phnom Penh hat nur wenige Sehenswürdigkeiten. Eine Hauptattraktion ist sicher der Königspalast. Das Areal ist von hohen Mauern umgeben, aber er ist für Besucher zugänglich. Nur wenige Bereiche sind...

Reise · 25. Juni 2017
Bereits am Tag zuvor haben wir Angkor Wat gestürmt, der wohl bekannteste Tempel von Angkor. Aber nicht nur dieser eine von ca. 1000 Tempeln ist sehenswert. Obwohl wir uns gefühlt unzählige Tempel angeschaut haben, so gleicht doch keiner dem anderem. Dadurch war unsere Tour durch die Tempelanlage total spannend. Glücklicherweise sind wir mit Rikschas von einem Tempel zum nächsten gefahren. Anders wäre diese Flut alter Bauwerke gar nicht zu bewältigen. Das Areal ist so riesig - Wikipedia...
Reise · 07. Mai 2017
Nach entspannten Tagen in Mui Ne machen wir uns auf den Weg nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Der alte Name Saigon klingt aber einfach schöner. ;-) Saigon boomt. Das sehen wir schon, als wir uns durch den Verkehr in Richtung Innenstadt quälen. Überall werden große Hochhäuser gebaut, voll mit neuen Wohnungen. Wir beginnen mit einer kleinen Sightseeing-Tour. Das Hauptpostamt, das Rathaus und diesen großen Boulevard, der mich sehr an die Rambla in Barcelona erinnert. Wir sind dort mitten im neuen...

Reise · 28. April 2017
Nach der wackligen Fahrt im Nachtzug kommen wir morgens in der alten Kaiserstadt Hue an. Hue war früher einmal die Hauptstadt Vietnams und es gibt viel zu sehen. Unsere erste Station sind die Kaisergräber aus der Nguyen-Dynastie. Die Anlage hat etwas Mystisches. Auf Treppen und Geländern hinterlässt die hohe Luftfeuchtigkeit ihre Spuren. Vieles ist mit einer leichten Moosschicht bedeckt. In Kombination mit diesen faszinierenden weißen knorrigen Bäume hat dieser Ort etwas Besonderes. Etwas...
Reise · 02. April 2017
Endlich Vietnam! Na langer Vorfreude sind wir am 25.2. gelandet - gefühlt in einer anderen Welt. Schon der kurze Fußweg zum Hotel in Hanoi war ein kleines Abenteuer. So viel Trubel auf der Straße, alles voller Menschen und vor allem Mopeds. Schnell aber merkt man, dass das irgendwie funktioniert. Einfach loslaufen, die Mopeds weichen schon aus. Man kennt es hier nicht anders. ;-) Am Tag unserer Ankunft haben wir noch Zeit für uns. Also machen wir uns auf den Weg, die Umgebung zu erkunden....

Reise · 14. März 2016
Tag 6 im Oman, das Ende der Reise rückt immer näher... Zu Beginn besuchten wir einen Fisch- und Gemüsemarkt. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich nicht 100%ig sicher bin, in welchem Ort wir waren. Aber ich glaube, es war der Markt in Al Masnaah. Obwohl der Markt nicht soooo groß war, war dort richtig viel los. Viele Einheimische boten ihren frisch gefangenen Fisch an, nachdem die Gastarbeiter die Fische im Rekordtempo ausgenommen und in "mundgerechte" Stücke geschnitten haben....
Reise · 06. März 2016
Der vierte Tag im Oman führte uns nach Nizwa, eine der ältesten Städte im Oman und kulturelle Hauptstadt. Allerdings ließ der Zeitplan nicht viel mehr zu, als den Souk (Markt) von Nizwa zu besuchen. An jeder Ecke gab es Produkte aus Ton und Silber, für die die Stadt bekannt ist. Auf dem Souk selbst war eigentlich nicht viel los, in einer der Hallen waren nur noch ein Handvoll Stände aufgebaut, ich glaube, wir waren einfach etwas zu spät dort, um so richtig geschäftiges Treiben...

Mehr anzeigen